Direkt zu

zur Startseite

Newsarchiv 2015

Vorlesungsreihe Technologieführer: Nächste Vorlesung

Die nächste Vorlesung der Reihe "Technologieführer der Automobilindustrie stellen sich vor" findet am kommenden Montag, 07.12.2015 statt.

 

Vortragender: AUDI AG, Franz Böhnlein, Leiter Fertigungsplanung Standorte Neckarsulm, China / CKD

Thema: Die Automobilindustrie im Spannungsfeld der Mobilität von Morgen

 

Weitere Informationen hier.

 


Vorlesungsreihe Technologieführer: Nächste Vorlesung

Die nächste Vorlesung der Reihe "Technologieführer der Automobilindustrie stellen sich vor" findet am kommenden Montag, 23.11.2015 statt.

 

Vortragender: Dr.-Ing. Dirk Hoheisel, Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH, verantwortlich für Chassis Systems Control, Car Multimedia, Automotive Electronics, Automotive Steering und die Systemintegration des Unternehmensbereichs Mobility Solutions

Thema: Technologien für die Mobilität der Zukunft

 

Weitere Informationen hier.


Tag des kooperativen Promotionskollegs HYBRID

Am 10. November 2015 findet der zweite Tag des kooperativen Promotionskollegs HYBRID statt. Hierbei stellen Doktoranden des Kollegs ihre Projekte und (Teil-)Ergebnisse der Öffentlichkeit vor.

Gegründet von der Universität Stuttgart, der Hochschule Esslingen, der Daimler AG sowie der Robert Bosch GmbH, treibt das Promotionskollegs HYBRID die Erforschung von Hybridantrieben voran.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Das Programm dazu finden Sie hier.


Vorlesungsreihe Technologieführer: Nächste Vorlesung

Die nächste Vorlesung der Reihe "Technologieführer der Automobilindustrie stellen sich vor" findet am kommenden Montag, 9.11.2015 statt.

 

Vortragender: Dr.-Ing. Hartmut Faust, Senior Vice President R&D Transmission Systems, LuK GmbH & Co. KG, Schaeffler AG

Thema: CO2-Emission und Komfort – Was ist der Beitrag der Getriebesysteme?

 

Weitere Informationen hier.


10. Tagung Gasfahrzeuge erfolgreich beendet

Am 20. und 21. Oktober 2015 fand die 10. Tagung Gasfahrzeuge - Alternative mit Zukunft - im Haus der Wirtschaft in Stuttgart statt.

In 20 Vorträgen von führenden Experten aus Industrie und Forschung konnten sich die Teilnehmer über verschiedenste Themen rund um Gasantriebe informieren und austauschen. Eine Fachausstellung von Automobil-Zulieferunternehmen und Forschungseinrichtungen begleitete die Veranstaltung.


Vorlesungsreihe Technologieführer: Nächste Vorlesung

Die nächste Vorlesung der Reihe "Technologieführer der Automobilindustrie stellen sich vor" findet am kommenden Montag, 26.10.2015 statt.

 

Vortragender: Dr. Harald Naunheimer (Leiter Zentrale Forschung und Entwicklung ZF Friedrichshafen AG), Johannes Winterhagen (Autor), Prof. Dr.-Ing. Hans-Christian Reuss (Lehrstuhl für Kraftfahrzeugmechatronik)

Thema: 100 Jahre ZF – wie sich Innovationskraft aus der Geschichte entwickelt

 

Weitere Informationen hier.


Das neue Programm der Vorlesungsreihe "Technologieführer" ist online!

Ab 26. Oktober 2015 wird die von Bosch und dem FKFS initiierte Vorlesungsreihe der Universität Stuttgart „Technologieführer der Automobilindustrie stellen sich vor – Automotive Technology Leaders Present“ wieder fortgesetzt. Topmanager aus der Automobilbranche kommen in den Hörsaal und referieren über aktuelle Themen aus Forschung, Entwicklung, Marketing und Vertrieb.

Den Auftakt machen Dr. Harald Nauheimer, Leiter Zentrale Forschung und Entwicklung, ZF Friedrichshafen zusammen mit Johannes Winterhagen, Autor, und Prof. Dr.-Ing. Hans-Christian Reuss, Lehrstuhl für Kraftfahrzeugmechatronik mit einem Vortrag und einer Podiumsdiskussion zum Thema „100 Jahre ZF – wie sich Innovationskraft aus der Geschichte entwickelt“.

Weitere Informationen und das aktuelle Programm finden Sie hier


FKFS-Conference erfolgreich beendet

Am 29. und 30. September fand die zehnte FKFS-Conference "Progress in Vehicle Aerodynamics and Thermal Management" auf dem Campus Vaihingen der Universität Stuttgart statt. Über 200 Teilnehmer nutzten die Veranstaltung, um sich über die neuesten Entwicklungen und Testverfahren zu informieren und sich mit führenden Experten aus Industrie und Forschung auszutauschen.

 

Bilder der zehnten FKFS-Conference finden Sie hier.


FKFS Conference am 29. + 30. September

Am 29. und 30. September findet zum zehnten Mal die FKFS-Conference "Progress in Vehicle Aerodynamics and Thermal Management" statt.

Die FKFS-Conference ist ein ideales Forum, um führende Experten aus Industrie, Universitäten und anderen Institutionen kennen zu lernen, Ideen auszutauschen und zu diskutieren.

Weitere Infos finden Sie unter http://fkfs-veranstaltungen.de/fkfs-conference/.


Rennteam und Greenteam in Hockenheim auf dem Podest

Beim Formula Student Germany in Hockenheim gelang beiden Teams der Universität Stuttgart der Sprung aufs Podest.  Bei dem unter großer internationaler Beteiligung ausgetragenen Wettbewerb erreichte das Rennteam in der Klasse der Verbrenner, in der 71 Teams antraten, in der Gesamtwertung den 2. Platz. Das Greenteam belegte den 3. Platz Overall in der Electric-Wertung.

Weitere Informationen:

Formula Student Combustion FSC

Formula Student Electric FSE


Firma ZEISS entwickelt mit FKFS Linsen für sichereres Fahren

Die Firma ZEISS, führendes Unternehmen in der Optik- und Optoelektronikindustrie, entwickelte zusammen mit dem Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart Linsen, die Brillenträgern das Autofahren erleichtern, es sicherer machen und zudem alltagstauglich sind. Die ZEISS DriveSafe Linsen ermöglichen bessere Sicht bei schwierigen Bedingungen, reduzieren die Blendung durch entgegenkommende Fahrzeuge und ermöglichen einen schnellen Blickwechsel zwischen Straße, Spiegeln und Armaturenbrett. Hierfür wurde am FKFS eine Studie durchgeführt, die durch Realfahrten im Fahrsimulator das Blickverhalten der Testpersonen analysiert.

 

Mehr Informationen unter www.zeiss.com

oder im Video.


Greenteam der Universität Stuttgart schafft erneut Weltrekord!

Mit der Rekordzeit von 1,779 Sekunden von 0-100 km/h Eintrag ins Guinessbuch der Rekorde

Das Greenteam der Universität Stuttgart hat erneut den Weltrekord für die schnellste Beschleunigung eines Elektrofahrzeugs geschafft. Bereits 2012 setzten die Studenten der Universität Stuttgart mit ihrem elektrischen Rennwagen E0711-2 den Guinness-Weltrekord für das schnellst beschleunigende Elektrofahrzeug von 0 auf 100 km/h in 2,68 Sekunden. Zwischenzeitlich vom Formula Student Electric Team der ETH Zürich mit 1,785 Sekunden gebrochen, gelang nun erneut der Eintrag ins Guinessbuch der Rekorde für das Stuttgarter Team, das damit schneller unterwegs ist als die Profis.

„Mit einer Zeit von 1,779 Sekunden haben wir den bestehenden Rekord von 1,785 knapp unterboten“, teilte Student Hans Wiggenhauser am Sonntag mit.

www.greenteam-stuttgart.de/weltrekordversuch/


Tag der Wissenschaft 2015

Auch die kleinen Gäste kamen beim Tag der Wissenschaft nicht zu kurz.

Am Samstag, 20. Juni lud die Universität Stuttgart auf den Campus Vaihingen zum Tag der Wissenschaft ein.

Groß und Klein erlebten dabei Wissenschaft und Forschung zum Anfassen und Mitmachen. Zum Leitthema "Zukunftsstadt" präsentierten sich mehr als 120 Institute und Einrichtungen der Universität Stuttgart. Die zahlreichen Besucher konnten sich hierbei über Studium, Forschung, Aus- und Weiterbildung an der Universität Stuttgart informieren und lernten die zukunftsorientierten Angebote der Uni kennen.

 

 


Probanden für Fahrstudie gesucht

Das FKFS führt von August 2015 bis Ende November 2015 im Rahmen einer Probandenstudie Versuchsfahrten mit verschiedenen Fahrzeugen und in Europas größtem Fahrsimulator an einer Forschungseinrichtung durch.

 

Messfahrten: zwischen Anfang August und Ende September auf einem ca. 60 km langen Rundkurs im Raum Stuttgart. Zeitaufwand: ca. 8 h verteilt auf mindestens zwei Tage.

Fahrten im Fahrsimulator: zwischen September und November. Zeitaufwand:  ca. 6 h verteilt auf drei Tage.

 

Voraussetzungen für die Teilnahme:

Alter zwischen 20 und 70 Jahren

Besitz eines gültigen Führerscheins der Klasse B bzw. III seit mindestens 3 Jahren

Möglichkeit ab 03.08.2015 bis 30.11.2015 zwischen 8 und 19 Uhr an den Fahrten teilzunehmen

Bei Vergütung über eine geringfügige Beschäftigung darf keine weitere geringfügige Beschäftigung von über 130 € pro Monat vorliegen

 

Bei Interesse ist eine Anmeldung unter http://www.fkfs.de/probandenstudie/ möglich.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Marco Schlüter (Marco.Schlueter(at)fkfs.de).


Prof. Dr.-Ing. Michael Bargende von der Society of Automotive Engineers SAE zum SAE Fellow ernannt

Quelle: SAE

Prof. Dr.-Ing. Michael Bargende, Inhaber des Lehrstuhls für Fahrzeugantriebe am Institut für Verbrennungsmotoren und Kraftfahrwesen IVK der Universität Stuttgart und Mitglied des Vorstands des FKFS, wurde im April 2015 vom SAE Fellows Komitee mit dem SAE Fellow grade of membership ausgezeichnet.


Der Grad SAE Fellow wurde 1975 eingeführt und wird im Rahmen eines komplexen Wahlverfahrens für außergewöhnliche wissenschaftliche oder ingenieurstechnische Beiträge zur Entwicklung der Mobilität verliehen. Nur neun Wissenschaftler aus Deutschland tragen derzeit diesen Titel.


Prof. Bargende wurde für seine zukunftsweisenden Arbeiten im Bereich der Motorenentwicklung ausgezeichnet. Darüber hinaus werden seine Leistungen als Autor und Co-Autor von über 200 wissenschaftlichen Veröffentlichungen anerkannt. Weiterhin wird mit der Auszeichnung seine Tätigkeit als Gutachter für verschiedene deutsche Forschungsvereinigungen sowie die als Aufsichtsratsmitglied bei verschiedenen Firmen in der Automobilindustrie gewürdigt.

SAE International mit Hauptsitz in Warrendale/USA, gegründet 1905, ist eine globale Vereinigung von mehr als 128.000 Ingenieuren und Technikfachleuten aus der Luftfahrt-, Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie.


Land fördert die Forschung im Fahrzeugleichtbau für die Elektromobilität

Seit 11. Mai 2015 läuft das Förderprojekt des Landesministeriums für Finanzen und Wirtschaft und des Instituts für Verbrennungsmotoren und Kraftfahrwesen der Uni Stuttgart, das die Forschung im Bereich Fahrzeugleichtbau unterstützt.

Mehr dazu: http://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/land-foerdert-die-forschung-im-fahrzeugleichtbau-fuer-die-elektromobilitaet/


Vorlesungsreihe Technologieführer: Nächste Vorlesung

Die nächste Vorlesung der Reihe "Technologieführer der Automobilindustrie stellen sich vor" findet am kommenden Montag, 06.07.2015 statt.

Vortragender: Thomas Kamla (AUDI AG)

Thema: Zukunft: Proaktiv gestalten oder gestaltet werden?

 

www.ivk.uni-stuttgart.de/IVK/index.php


Reminder: Stuttgart International Summer School starts at 22nd June

For the 4th consecutive year, FKFS organizes the Stuttgart International Summer School from 22nd June to 4th July 2015 in cooperation with University of Stuttgart, The Ohio State University, Clemson University and e-mobil BW.

 

More information: http://fkfs-veranstaltungen.de/stuttgart-international-summer-school/


Vorlesungsreihe Technologieführer: Nächste Vorlesung

Die nächste Vorlesung der Reihe "Technologieführer der Automobilindustrie stellen sich vor" findet am kommenden Montag, 22.06.2015 statt.

Vortragender: Dr. Eberhard Zeeb (Daimler AG)

Thema: Automatisiertes Fahren: (Wofür) brauchen wir noch einen Fahrer?

 

http://www.ivk.uni-stuttgart.de/IVK/index.php?id=523


Nicht vergessen: Tag der Wissenschaft am 20. Juni

Am 20. Juni 2015 von 13.00 bis 19.00 Uhr lädt die Universität Stuttgart auf dem Campus Vaihingen zum Tag der Wissenschaft ein. Er bietet Wissenschaft und Forschung zum Anfassen und Mitmachen für Groß und Klein, für Neugierige und Interessierte. Informieren Sie sich über Studium, Forschung, Aus- und Weiterbildung und lernen Sie die zukunftsorientierten Angebote der Universität Stuttgart kennen.

 

Mehr Infos unter: http://www.uni-stuttgart.de/tag/2015/index.html


Vorlesungsreihe Technologieführer: Nächste Vorlesung

Die nächste Vorlesung der Reihe "Technologieführer der Automobilindustrie stellen sich vor" findet am kommenden Montag, 08.06.2015 statt.

Vortragender: Dr. Jörg Stratmann (MAHLE GmbH)

Thema: Thermomanagement im MAHLE Konzern

 

fkfs-veranstaltungen.de/weitere-veranstaltungen/vorlesungsreihe-technologiefuehrer/


15. Erdgas mobil Symposium

Am 20. und 21. Mai 2015 trifft sich in Berlin die Erdgasfahrzeugbranche für spannende und kontroverse Diskussionen rund um die Erdgasmobilität.

Infos und Anmeldung unter http://www.erdgas-mobil.de/symposium-2015/


Vorlesungsreihe Technologieführer: Nächste Vorlesung

Die nächste Vorlesung der Reihe "Technologieführer der Automobilindustrie stellen sich vor" findet am kommenden Montag, 18.05.2015 statt.

Vortragender: Dr. Oliver Blume (Porsche AG)

Thema: Design, Entwicklung und Produktion von Sportwagen

fkfs-veranstaltungen.de/weitere-veranstaltungen/vorlesungsreihe-technologiefuehrer/


Expertenseminar "Entstehung, Reduzierung und Gestaltung von Fahrzeuggeräuschen"

Am 5. und 6. Mai 2015 veranstaltete das FKFS in Zusammenarbeit mit der Technischen Akademie Esslingen das Expertenseminar zum Thema "Entstehung, Reduzierung und Gestaltung von Fahrzeuggeräuschen". Experten aus Industrie und Wissenschaft gaben den ca. 30 Fahrzeugakustikern von Fahrzeugherstellern, Zulieferern, Dienstleistern und Messtechnikherstellern einen Einblick in aktuelle Themen der Fahrzeugakustik.

Das nächste Expertenseminar zum Thema findet am 10. und 11.05.2016 statt.


Die Homepage der Studiengänge Fahrzeug- und Motorentechnik ist online

Die Homepage der Studiengänge Fahrzeug- und Motorentechnik ist online. Ab sofort können unter www.uni-stuttgart.de/fmt alle Infos zu den entsprechenden Studiengängen abgerufen werden, u.a. zu Anforderungen, dem Ablauf des Studiums sowie zu Abschlussarbeiten und Ansprechpartnern.


Vorlesungsreihe Technologieführer startete ins neue Semester

Am Montag, 4. Mai 2015 startete die Vorlesungsreihe "Technologieführer der Automobilindustrie stellen sich vor" ins neue Semester. Mit dem Vortrag "Perspektiven der Getriebetechnologie und Effizienzsteigerung in der Wertschöpfungskette" stellte Dr. Jürgen Greiner von der ZF Friedrichshafen AG verständlich und eindrucksvoll dar, wie sich die Technik hin zu den heutigen modernen hochkomplexen Systemen entwickelt hat. Die ca. 200 Hörer erhielten dadurch einen spannenden Einblick in die Welt der Getriebesysteme.

Die nächste Vorlesung der Reihe findet am 18. Mai 2015 statt.

http://fkfs-veranstaltungen.de/weitere-veranstaltungen/vorlesungsreihe-technologiefuehrer/


Doppel-Rollout: Rennteam und Greenteam präsentieren ihre neuen Bolliden

Foto: www.campushunter.de

Vor mehr als 1000 Gästen präsentierten am Freitag, 24. April 2015 beide Formula-Student-Teams der Universität Stuttgart in der Filharmonie in Filderstadt ihre neuesten Rennwägen. Die Bolliden F0711-10 mit Verbrennungsmotor des Rennteams und E0711-6 mit Elektroantrieb des Greenteams wurden den Besuchern im Rahmen einer spektakulären Show vorgestellt. Die Gründer sind begeistert von der Entwicklung und den Ergebnissen, die die Teams erzielen: „Dieses hohe Niveau zu halten über all die Jahre, das ist sehr beeindruckend“. Beide Teams konzipieren, konstruieren und fertigen seit Jahren Rennwägen mit denen sie in internationalen Wettbewerben der Formula Student sehr erfolgreich sind.

Siehe auch: https://www.youtube.com/playlist?list=PLlJtmb7IFZsUHbkB5dylWBsgVRMAlAMZS


Stuttgart International Summer School starts at 22nd June

For the 4th consecutive year, FKFS organizes the Stuttgart International Summer School from 22nd June to 4th July 2015 in cooperation with University of Stuttgart, The Ohio State University, Clemson University and e-mobil BW. The Summer School is an educational program for working engineers to get systems competence in electric, hybrid and combustion powertrains, as well as aerodynamics and aeroacoustics.

More information: fkfs-veranstaltungen.de/stuttgart-international-summer-school/


Südwestmetall-Förderpreis für Instituts-Mitarbeiter

Die Preisträger gemeinsam mit Forschungsministerin Bauer

Dr.-Ing. Felix Wittmeier wurde am 15. April 2015 für seine an der Universität Stuttgart angefertigte Dissertation mit dem Südwestmetall-Förderpreis ausgezeichnet. Er erhielt den Preis für seine Dissertation zum Thema „Ein Beitrag zur aerodynamischen Optimierung von Pkw Reifen“. Felix Wittmeier ist damit bereits der siebte Mitarbeiter am Institut, der den renommierten Südwestmetall-Preis erhalten hat.

Mit den Südwestmetall-Förderpreisen zeichnet der Arbeitgeberverband Südwestmetall seit über 20 Jahren herausragende Nachwuchswissenschaftler der Landesuniversitäten aus. Jährlich werden dazu an allen neun Landesuniversitäten die Förderpreise ausgeschrieben und in einer akademischen Feierstunde vergeben. Die Preise werden auf Vorschlag der Universitäten des Landes Baden-Württemberg für besonders herausragende wissenschaftliche Arbeiten (Master-/Diplomarbeiten, Dissertationen und Habilitationen) vergeben, die für die industrielle Arbeitswelt und/oder deren sozialpolitische Rahmenbedingungen von Bedeutung sind.


Sino-German Symposium on “Technology of Coordination between Energy Efficiency and Driving Safety in Electric Vehicles”

The Sino-German Symposium on “Technology of Coordination between Energy Efficiency and Driving Safety in Electric Vehicles” was successfully held in Shanghai from March 2-6, 2015. This symposium was funded by the Sino-German Center for Research Promotion and co-organized by Prof. Zhang Xi of Shanghai Jiao Tong University and Prof. Jochen Wiedemann of University of Stuttgart.

Over thirty Chinese and German delegates from twelve different universities and institutions attended the symposium and presented keynote speeches. The participating universities and institutions from Germany were University of Stuttgart, Karlsruhe Institute of Technology, Landshut University of Applied Sciences, Institute of Vehicle Concepts at DLR and Research Institute of Automotive Engineering and Vehicle Engines Stuttgart. The participating universities on the Chinese side were Shanghai Jiao Tong University, Tongji University, Tsinghua University, Beijing Institute of Technology, Jilin University, Chongqing University and Hefei University of Technology.

The opening ceremony was hosted by the general chairman of the Chinese side, Prof. Zhang Xi, who extended his thanks to the Sino-German Center for Research Promotion for its significant support and sponsorship, and expressed a warm welcome to all the Chinese and German delegates. The chairman of the German side, Prof. Jochen Wiedemann, appreciated the excellent organizing work by the Chinese side and wished the symposium a complete success. During the meeting days, centering around the theme of “coordination between energy efficiency and driving safety in electric vehicles (EVs)”, the attendees had lively academic discussions and exchanges about current challenges and opportunities for electric vehicles, like the interdependency between energy efficiency and dynamic characteristics, the potential influence on efficiency and safety through optimization of components and configurations, and advanced control strategies considering both efficiency and safety. Some participating institutions have already reached specific cooperation intentions. The delegates agreed to establish the “Sino-German Academic Experts in E-Mobility (SGAEE)” alliance and hope to conduct substantial cooperative research under this ”umbrella”. The success of the symposium has positively influenced the potential cooperative research in relevant fields, and will promote the cooperation between the Chinese and German participating institutions on considerable aspects, e.g., joint projects related to EV efficiency and safety coordination technology, talent development, exchanges and visits, and the establishment of a scientific research base.

The Chinese and German participating delegates expressed their complete satisfaction concerning the successful, effected and well-organized symposium.


Programm der Vorlesungsreihe Technologieführer des Sommersemester 2015 ist online

Informationen finden Sie hier.


Programm der 10. FKFS-Conference ist online

Informationen finden Sie hier.