Kooperation IVK - FKFS

Universitäre Grundlagenforschung und angewandte Auftragsforschung

FKFS - Partner der internationalen Automobil- und Zuliefererindustrie

Heute ist das FKFS als Partner der internationalen Automobil- und Zulieferindustrie ein namhafter deutscher Entwicklungsdienstleister. Über 140 engagierte und hochqualifizierte Mitarbeiter treiben Forschungs- und Entwicklungsprojekte in den Bereichen Antrieb, Fahrzeug und Kraftfahrzeugmechatronik voran. Dank hoch spezialisierter Prüfstände, eigener, am FKFS entwickelter Mess-, Prüf- und Simulationsverfahren können komplexe und anspruchsvolle Problemstellungen gelöst werden. Hinzu kommt die langjährige Erfahrung mit der Entwicklung und Anwendung von Entwicklungstools. Gerade weil das FKFS an vorderster Front Forschungsarbeit für die Automobilindustrie betreibt, ist die absolute Geheimhaltung der Projekte ein ungeschriebenes Gesetz.

Ein Kooperationsvertrag mit dem Institut für Verbrennungsmotoren und Kraftfahrwesen IVK definiert die Randbedingungen der Zusammenarbeit mit der Universität Stuttgart.

 

Die unabhängige Stiftung

Das Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart FKFS ist eine unabhängige Stiftung öffentlichen Rechts. Sie erhält keine Grundfinanzierung von der öffentlichen Hand.

Seine Gründung im Jahr 1930 verdankt das Institut dem Wegbereiter der modernen Kraftfahrtechnik und Professor für Kraftfahrwesen, Wunibald Kamm. Schon frühzeitig standen im unterdessen führenden Institut Modellwindkanäle zur Verfügung, ab 1940 sogar ein 1:1 Fahrzeugwindkanal

Weitere Informationen zum FKFS finden sie hier: FKFS