Dieses Bild zeigt

Multikonfigurations- und Antriebsstrangprüfstand

Erprobung von konventionellen, hybriden und rein elektrischen Antriebssträngen von Fahrzeugen aller Leistungsklassen

Bei dem Antriebsstrangprüfstand handelt es sich um einen Multikonfigurationsprüfstand, der zur Erprobung von konventionellen, hybriden und rein elektrischen Antriebssträngen von Fahrzeugen aller Leistungsklassen konzipiert ist.

Antriebe höchster Leistung

Wahlweise erfolgt der Eintrieb über den Verbrennungsmotor oder über eine prüfstandsseitige elektrische Maschine mit einer Leistung von max. 480 kW. Die vier Radmaschinen, welche die Fahrwiderstände nachbilden, haben eine Spitzenleistung von je 300 kW. Somit können auch sehr sportliche Fahrzeuge (bis zu 1 MW Leistung) aus der aktuellen und zukünftigen Entwicklung erprobt werden.

Synchronmaschinen für höchste Dynamik

Sowohl die elektrische Eintriebsmaschine, die auch zur Simulation von Verbrennungsmotoren benutzt werden kann, als auch die Radmaschinen sind als Permanentmagnet Synchronmaschinen ausgeführt. Somit ist es möglich den höchsten Dynamikansprüchen bei der Simulation von Drehungleichförmigkeiten des Verbrennungsmotors und der Echtzeitsimulation von Straßenlasten mit Reifenschlupf in realen und synthetischen Fahrmanövern gerecht zu werden.

Hybrid- und rein elektrische Antriebe

Insgesamt drei Batteriesimulatoren verschiedener Leistungsklassen decken Spannungsbereiche zwischen 0 und 1000 V mit bis zu 1250 A Strom ab. Diese ermöglichen Untersuchungen an allen Variationen von Hybrid-Antriebssträngen sowie an rein elektrischen Antriebsträngen in den unterschiedlichsten Phasen der Fahrzeugentwicklung.

 

Antriebsstrang Prüfstand IVK (c) IVK Stuttgart
Antriebsstrang Prüfstand

Konfigurationen:

4WD oder 2 x 2WD
Konventionelle, Hybride und Elektrische Antriebe

 

Radmaschinen (4x):

Leistung:
Drehmoment:
max. Drehzahl:                                  

   400 kW
4.000 Nm
3.000 min-1

Elektrischer Eintrieb:

Leistung:
Drehmoment:
max. Drehzahl:
max. Drehmomentpulsation:    

  480 kW
1.000 Nm
8.000 min-1
8.000 min-1

Verbrennungsmotoren:

max. Leistung:                                 

  500 kW

Batteriesimulator:

Nennleistung:
Spannungsbereich:              
max. Strom:                                      

      1 MW
0 … 1.000 V
1.260 A

Sonderausstattung:

Umluftkühlung, Verbrennungsluftkonditionierung

Ihr Ansprechpartner

Dieses Bild zeigt Baumann
Dr.-Ing.

Gerd Baumann

Bereichsleiter Kraftfahrzeugmechatronik und Software